OSV 

 OSV Peter Verhoeven Impressum AGB´s

nach telefonisch/ schriftlich erteilten Werkvertrag.

Tel. 02065/83220 Mobil: +49 172/2018650

Video Start

Die Bilder-Dokumentation die nach der Arbeit dem Auftraggeber zur Einsicht zur Verfügung gestellt wurde kannst du hier nachverfolgenPfeil nach unten

Elektronische Daten
29072017 V12 Motor + Getriebe angeliefert Vergaser zur Überprüfung übernommen. Abschlagszahlung  erhalten
29072017 Getriebe vor Ort vom Motor demontiert ca. 30 Minuten
29072017 Motordemontagearbeiten und Öl ablassen 5stunden30minuten
30072017 Montagebock vorbereiten  
2017-07-31 Steuerzeiten überprüfen. Motor auf Montagebock 3stunden
2017-08-01 Nockenwellen ausbauen zur Vorbereitung auf die Zylinderkopfdemontage 2stunden15minuten
02082017 Ölwanne demontieren, reinigen 2stunden
04082017 Rumpfmotor Lager überprüfen 3stunden30minuten
07082017 Zylinderkopfdemontage Vorbereitung 3stunden
11082017 2 Stunden Materialbeschaffung 4 Stunden Zylinderkopfdemontage
12082017 ca. 1 Stunde Demontageplatte anpassen 3Stunden30minuten  Kopfdemontage
14082017 2 Stunden Aufmaß 3 Stunden Demontage Rumpf
15082017 3 Stunden Ordnung schaffen Mat. ablegen 2 Stunden Liner Zylinderkopf Ventile ausbauen
16082017 1 Stunde Zylinderköpfe reinigen 4 Stunden 30 Minuten Zylinderköpfe vorbereiten
17082017 Ventile reinigen und letzte Demontagearbeiten am Rumpf 4 Stunden
18082017  Zum Part 2 << hier Klicken 3 Stunden 30minuten Rumpf reinigen 1 Stunde Gewinde nachschneiden
29072017_5stunden30minuten
  Motornummer BJ 12 09 72 7S9912LA Schrauben fehlen
Schrauben fehlen Schrauben fehlen Halteblech verbogen
 
Motornummer Zylinderkopf rechts und Links
Motorhalter abgeschraubt (Gewinde schlecht) Schraube wurde schief abgesägt und benutzt Hier fehlt wieder eine Schraube
Zündverkabelung festgehalten Zusatzhalter Verteilerfingerposition bei OT festgehalten
Verteilerkappe aufgeschraubt 1 Schraube fehlt Motorabdeckplatte ohne Verteiler zu lösen ab Die Hilfswelle zum Verteilerantrieb ist OK.
Motor zwischenzeitlich angehoben und Öl abgelassen Wasserpumpe demontiert 2 Zündkerzen hatten zu wenig Elektrodenabstand, aber das Zündkerzenbild wie der Verteiler ist Top.
30072017 Motor-Montagebock vorbereiten
  4 Punkt Aufnahme sollte hiermit funktionieren Montage-Bock montiert
Zuerst muss ich noch genau überprüfen ob die KW noch um 180 Grad gedreht werden muss. Verteilerfingerposition steht nicht auf Zylinder 1, aber das werde ich morgen an der Nockenwellen- Markierung sehen. Schwungscheibe werde ich erst dann demontieren.

Danach kommt der Brocken an den Montagebock! (vorsichtiger Versuch, weil es bei kleineren Katzen auch geht).   
 
und wieder demontiert bereitgelegt.    
2017-07-31_3stunden
  KW 180 Grad OT Jetzt NW Markierung "fast" richtig. leicht versetzt.
Verteilerfinger jetzt auf Zylinder 1 Schwungscheibe abgezogen und markiert Motor am Kran gesichert und jetzt mehr Platz
2017-08-01_2stunden15minuten
  Nockenwellen ausbauen und Kettenräder sichern. Spezialwerkzeug für KR Sicherung angefertigt.
Nockenwellen Böcke Tassenstößel etc. abgelegt Material alles, bis auf die Einstellscheiben OK! NW Kettensicherung in der Anwendung.
02082017_2stunden
  Ölwanne mit Altgummi  
  Wanne und Ölschwabbelblech gereinigt und abgelegt
04082017_3stunden30minuten
  Zustand der Gleitlager überprüfen Axialspiel der Kurbelwelle
mit 0,14 mm ermittelt (Maximalwerte ?) Bitte um Anruf welches Spiel im Handbauch steht! Zuerst die Pleuellager normaler Zustand
Zylinder 8 leicht einseitig verschlissen Neue Lager bestell ich noch nach. Hauptlager 3 hat Riefen Neue bestelle ich auch.
Pleuellaufbild auf Kurbelwelle ist OK
wie die von den Hauptlagern auch Die Dichtungsschnur wird erneuert KW Anlaufscheiben 0,010Zoll Übermaß verbaut.
Brauche dazu die Spielwerte
Jetzt müssen zuerst die Köpfe runter. Warte noch auf das Demontagewerkzeug    
07082017_3stunden_zylinderkopfdemontage
  Hauptlagerböcke drauf und Rumpf gedreht wie letzte Teile demontiert. Warte jetzt auf Demontageplatte zur Zylinderkopfdemontage.
11082017_2stunden_Vorbereitung und Teielbeschaffung 4stunden Arbeit
  Schrauben hatten kein Vollgewinde bin dann nach Würth passende Schrauben geholt.
Aber danach ging es Millimeter für Millimeter weiter bis der Kopf 1 ab war. Ablagerungen an den Stiftschrauben
Zylinderkopf im Normalzustand Ventile etc. Zylinderkopfdichtung begann sich aufzulösen aber war nicht durch. Alles Normal.
12082017_1stunde Demontageplatte 2 Zusatzlöcher bohren_3Stunden30minuten Zylinderkopf demontieren
  Stiftschrauben demontieren damit die Platte tiefer aufliegt und das Schraubengewinde voll
ausgenutzt werden kann mussten noch 2 Löcher zusätzlich gebohrt werden und dann die Millimeterarbeit ca. 2 Sekunden bei 14 Schrauben Vorspannung 90 Grad mal 4 1,5 mm 112 Sekunden Arbeitszeit. 120 mm  bis der zweite Kopf ab und abgelegt ist.
Erster Blick in die Zylinder: Kreuzhonung noch gut zu erkennen. Sehr gut !
14082017_3stunden_Arbeiten am Rumpf-Steuerkette-Ölpumpenantrieb-Zwischenwelle-Kurbelwelle-Kolbenausbau-
2stunden_Aufmaßarbeiten-Verschleißmessung-Hauptlager-Pleuellager-etc.
  Zylinderkopfdichtung 2 war funktionsfähig wie 1 Kettenführung mit Verschleiß habe ich aufgeschrieben
Die hintere ist noch OK wie auch die vom Kettenspanner NUR warum ist die Schubstange verbogen?
Nach 10 Minuten hatte ich den Grund gefunden Axialspiel der Hilfswelle mit 0,18 mm Kurbelwellenlagerspiel dann vermessen
Hauptlagerspiel Video
Ein kleines Video gemacht 0,06 mm KW wieder abgelegt und Pleuel mit Kolben untersucht. Verschleiß Kolben 1 etwas mehr
Kolben 2 oben und unten an den Kolbenwangen Kolben 3 zu heftig. Kolben 4 wieder normal
Am Kolben 5 der zweite Ausfall. Bei 6 wieder absolut normal Beim siebten leider wieder eine Riefe
Kolben 8 wieder oben und unten Bei 9 ebenfalls eine längere Riefe Kolben 10 das Kippmuster an der Kolbenwange
Bei Kolben 11 kam die Laufbüchse mit heraus Beim 12 leichte Riefen Kolbenring Stoßspiel habe ich nicht gemessen
Habe heute in Buchholz angerufen und den Kolben-Linersatz geordert. Die Leute haben mir auch die 15 % angeboten damit nicht wieder die Ersatzteile bei dir eintreffen und du unnütz durch die Gegend fahren musst.
Ein wenig positives zum Katzenjammer können wir ja auch gebrauchen.
Stepp vor Stepp und mach dir keinen finanziellen Stress. Der Kolbensatz ist noch nicht da und kommt zuerst dran und später die anderen Sachen. Lieben Gruß, dein Schrauber Peter.
Im unteren Bereich der Büchse gut der Kreuzschliff zu erkennen. Oben sind Laufspuren Zwei Kolben sind extrem schlecht und über das weitere Vorgehen haben wir Telefoniert.  
15082017_3stunden_Ordnung schaffen
2stunden Zylinderkopf demontieren Die ersten sieben Ventile ausbauen
Die Zeiten sind nur für mich aufgeführt! Noch die letzten Zylinderbüchsen ausbauen und danach an die Kopfeinspektion und erste Ergebnisse zuerst zurückgehalten bis alle Köpfe ein aussagefähiges Ergebnis bringen!
16082017_5stunden30minuten Zweiter Kopf demontiert Vorbehandelt, gewaschen und zur Montage bereitgelegt
Ablagefach für KW und Teile geschafft   Jetzt bin ich sehr froh und bereit dir ALLES OK berichten.
Hartmetallsitze drin! Bleifrei tanken. Aluminium Oxydation mit Reibahle ausgeschabt Zylinderkopfdichtflächen ebenso zum Einbau.
Werkzeug damit der Kopf wieder super passt. Deine Angst kannst du jetzt vergessen das die Köpfe noch Budgetträchtig werden. Hier auf dem
17082017_4stunden Ventile reinigen und letzte Demontagearbeiten am Rumpf
Waschplatz und wieder zurück liegen sie wieder auf der Werkbank. Ventile reinigen kommt jetzt  
 Ventile von Öl kohle Ablagerungen mit der Drehmaschine reinigen dauert seine Zeit aber  das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Die Ventile sind fertig für die Montage. Jetzt noch die Ablagerungen an den Stehbolzen  Stehbolzen sind raus, auf die Drehbank, Gewinde auch im Block nachschneiden und reinigen. 
Zum Part 2 << hier Klicken    
     
  Gesamtstunden
grun=bezahlt;gelb=Rechnung unbezahlt